Landschaftsfotografie in der Eifel

Partager cet article

06.05.2017

Deutsches Vulkanmuseum Mending

Erdbeben und Vulkanausbrüche zeigen, dass die Erde in einem ständigen Wandel ist. Kontinente verschieben sich, Gebirge entstehen und vergehen, Vulkane brechen aus, lassen neues Land entstehen oder zerstören es. Vulkane sind aus geologischer Sicht oft sehr schnelle Ereignisse - und gehören damit zu den geologischen Phänomenen, die der Mensch mit seinen Sinnen erfassen kann. Die Zeitachse schrumpft auf ein menschliches Maß und wird so begreifbar. 

Quelle und weitere Infos über Lava Dome: www.lava-dome.de

Workshopdaten

Im Rahmen der Einführung erfahren Sie zu Beginn des Workshops, worauf es in der Landschaftsfotografie ankommt und worauf Sie achten sollten. Wir starten im Lavadom in Mendig und wandern durch das zerklüftete Gebiet. Immer auf der Suche nach der besten Perspektive. Wir erkunden höhlen, setzen uns auseinander mit zu wenig Licht - bzw. schlechten Lichtverhältnissen. Danach geht es weiter zum Laacher See wo wir uns mit der Naturfotografie beschäftigen.

Beispielbilder

Wichtig:

Um Kreativ arbeiten zu können ist ein Stativ Empfehlenswert.

Unverzichtbar sind trittfeste Schuhe und wetterfeste Kleidung.

Auf einem Blick

Dozent Klaus Wohlmann.

06.05.2017  12:00 Uhr

Treffpunkt: Lavadom, Brauereistraße 1, 56743 Mendig

Tamron Objektive vorhanden. Bei der Anmeldung bitte Wunschobjektiv angeben.

Regulärer Workshoppreis: 100,-€ inkl. MwSt.

Seminar - Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING Events